Bücher zum Leben

Stauffer, Stef [mehr erfahren ...]

Steile Welt. Leben im Onsernone

CHF32.00

208 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
Format 12 x 19 cm
Fr. 32.– / Euro 29,90
ISBN 978-3-906786-44-5

(Auch als E-Book erhältlich)

Kategorie: Schlüsselwort:

Zum Buch

Das Onsernone: Tal der Frauen, Tal der Stille, Tal der Träume. Dreihundert Kurven, zwei Läden, das Postauto. Die steile Welt im Tessin bietet nicht viel an Aufstiegsmöglichkeiten, was die Einheimischen zur Abkehr zwingt. Rund fünfzehn Menschen berichten von Armut und Beschwerlichkeit, Aufschwung und Niedergang, Auswanderung und Widerstand. Persönliche Eindrücke der Autorin leiten jedes Kapitel ein, bevor die Bewohner ausführlich aus ihrem Leben erzählen. Zum Ausdruck kommt die ungeheure Willenskraft der Leute, welche ausgeharrt haben oder wieder hierher zurückgekehrt sind – zugleich ermöglichen die Schilderungen einen Einblick in den kulturellen Reichtum dieser Region. Die Autorin setzt mit «Steile Welt» ein stimmungsvolles Zeichen, damit das Leben in diesem abgelegenen wie geschichtsträchtigen Tessiner Tal weitergeht.

 

Stimmen zum Buch

«Eine eindrückliche Dokumentation. … Wer Stef Stauffer’s Aufzeichnungen liest, wird künftig nicht nur das Onsernonetal mit anderen Augen betrachten, sondern auch seine eigenen Einstellungen zu Besitz und Konsum korrigieren.»
Der Bund
[ Ganzer Artikel lesen ]

«Realitätsnah wiedergegebene Stimmen, gefasst in eine gekonnt schlichte Sprache.»
Berner Zeitung
[ Ganzer Artikel lesen ]

«Stauffer beschönigt nichts und hält sich fern von romantizistischer Verklärung. … Auch wenn Stauffer nicht kommentiert, wird doch klar, dass ihre Sympathie jenen Bewohnern gilt, die sich durch das einfache Leben schlugen.»
Frankurter Allgemeine Zeitung

Radiosendung SRF1
Buchzeichen, Sonntag, 16.12.2012

Radiosendung / Domradio Köln
Kultur am Sonntag, 25.11.2012, 12.00 Uhr


(mp3-Datei, 7 MB)

«Eine gelungene Hommage und eine Liebeserklärung an die Onsernone-Frauen, die hier seit je für Leben und Überleben ihrer Angehörigen sorgen.»
NZZ am Sonntag

«… ein Stück Lebensgefühl, das genau so zur Schweiz von heute gehört wie jenes in den Städten.»
St. Galler Tagblatt

«Rund 15 Menschen berichten in schlichter, eindringlicher Sprache von ihrem Leben in der abgeschiedenen Tessiner Welt.»
Schweizer Familie

«Ein kraftvoller Reigen an Abenteuerfahrten, Begegnungen, Lebensgeschichten und Träumen.»
Transhelvetica

«Dem Leser öffnet sich eine stille und eindrückliche Welt. Wer sich für Kultur, Geschichte und Traditionen in den einsamen Bergtälern interessiert, wird in diesem Buch fündig.»
SBD Zeitschrift des Schweizerischen Bibliotheksdienstes

«Viel Zeit hat sich die Autorin genommen, das Vertrauen der Leute zu gewinnen – doch der Aufwand hat sich mehr als gelohnt.»
Sonntag

 … ergreifend die Erinnerungen der letzten ZeitzeugInnen in Stef Stauffers Buch.»
A-Bulletin

«Viele Geschichten in «Steile Welt» berichten über eine Zeit, die verschwunden ist, von Entbehrungen, die früher alltäglich waren.
Der Wohlstand heute erscheint vielen als selbstverständlich. Umso wichtiger ist es deshalb, dass die Geschichten aus dem Onsernone-Tal nicht vergessen gehen. Das Buch von Stef Stauffer trägt dazu bei.»
Radio SRF 2

«Die Autorin versteht es, die Kargheit der steilen Landschaft, die wachsame Verschlossenheit der Dortgeliebenen mit viel Sinn für Details, die das Leben im Onsernonetal ausmachen, in ihrer Sprache wiederzugeben. Da ist kein Wort zuviel und nichts.»
Typisch – das Magazin für Tradition

«Ihre schnörkellose literarische Berichterstattung über das Onsernone hat mich tief berührt. Das Tal birgt auch für mich, den gelegentlichen Besucher, viele Geheimnisse. Sie haben einige davon behutsam gelüftet und vor allem den Bewohnern und ihrem schwierigen Leben Gerechtigkeit widerfahren lassen.»
Aus einem Brief von „Steile Welt“-Leser Jean-Pierre Anderegg, Fribourg, an die Autorin.