Bücher zum Leben

Marino, Patric [mehr erfahren ...]

Nonno spricht

CHF21.80

80 Seiten, Klappen-Broschur
Format 13 x 22 cm
Fr. 21.80 / Euro 19,90
ISBN 978-3-906786-42-1
(Auch als E-Book erhältlich)
Jetzt in 2. Auflage!

(Auch als E-Book erhältlich)

Kategorie: Schlüsselwort:

Zum Buch

Unter dem Licht der süditalienischen Sonne verbringt der 22-jährige Autor ein paar Sommerwochen bei seinen Grosseltern. Spontane Gespräche, Einkaufstouren, Entdeckungsfahrten oder Verwandtenbesuche berichten von einem einfachen, oft heiteren und immer bildstarken Alltag: Wenn Nonno und Enkel im Auto über kalabrische Landstrassen rumpeln, auf dem Markt Tomatenpreise verhandeln oder sich an den Obstbäumen anderer gütlich tun. Eine Bejahung von dem, was zwei Generationen verbindet und ein Fest der kleinen poetischen Erlebnisse, die Seite für Seite einen feinen Glanz hinterlassen.

 

Stimmen zum Buch

«Marinos Buch beweist Sinn für Atmosphäre und Poesie. Wir lauschen betörender Sprachmusik.»
NZZ am Sonntag
[ Ganzer Artikel lesen ]

«Für seine subtil verdichteten Impressionen und Szenen findet er eine schlichte, von jeglichem Ballast entschlackte Sprache.“
Der Bund
[ Ganzer Artikel lesen ]

Radiosendung / Radio DRS 1
Schwiiz und quer vom Dienstag, 10.4.2012, 14.05 Uhr

Patric Marinos Grosseltern kamen vor 50 Jahren aus Kalabrien in die Schweiz. Das Hin und Her zwischen der alten und neuen Heimat hat ihr Leben geprägt.

Jedes Jahr verbringen die Grosseltern den Sommer in Italien. Im Dorf Guardavalle hat das Leben einen anderen Rhythmus: Die Arbeit im Garten, das Zubereiten der Speisen, die Gespräche mit den alten Bekannten. Patric Marino hat viele Wochen mit seinen Nonni in Kalabrien verbracht und beschreibt in seinem Erstling dieses Zusammenleben von zwei Generationen. Schnörkellos, mit Liebe zum Detail – und mit feinem Humor.

 

Donnerstag, 6. September 2012
Patric Marino im TV DRS, zu Gast bei «Aeschbacher»


[ Video anschauen ]

«Für mich kann man Heimweh und Sehnsucht nach etwas nicht schöner beschreiben.»
Anita Richner, Redaktorin Radio DRS 1

«Das schmale Buch birgt eine Fülle kleiner Szenen, die für sich sprechen, manche hiesigen Vorstellungen über die mediterrane Lebensweise zwar bestätigen, aber mit den Reminiszenzen der Grosseltern das Bild der sozialen Situation anreichern.»
Neue Zürcher Zeitung

«Marino skizziert südliche Augenblicke zwischen Küche, Bar, Strand, Fussballplatz und Friedhof … und schafft auf nicht einmal achtzig Seiten eine bezaubernde Sinnlichkeit.»
St. Galler Tagblatt

«Marino schreibt in lakonischer Sprache, unaufgeregt, mit feinem Humor und viel Gespür für Details.»
Bieler Tagblatt

«Marinos Büchlein ist ein glitzerndes Sommergemälde.»
Kulturtipp

«Der junge Secondo aus der Schweiz, der gleichzeitig der Enkel und der Autor ist, entdeckt das Herkunftsland seiner Grosseltern mit spürbarer Anteilnahme.»
Literarischer Monat

«Wie Fragmente reihen sich Begebenheiten und Erzählungen, Ernten und Zubereitungsarten aneinander, und während man beim Lesen die Hitze fühlt, läuft einem das Wasser im Munde zusammen.»
Lesefieber.ch

«Ein wundervolles Stück Italien in Buchform!»
Buchperlen.ch

«Ruhig, unspektakulär und doch ein Buch, das man unglaublich gerne liest! Ich freue mich darauf, das Buch Italienreisenden zu empfehlen.»
Miriam Känel, Atlas Travel Shop Bern

«Das Nonno-Buch ist das Schönste, das ich seit langem gelesen habe!!! Herzlichen Dank. Es ist ein Buch zum Freuen, Geniessen und Verschenken.»
Helen Stampfli-Sauser, Solothurn, in einem spontanen Mail an den Verlag