Claudia Rey

Sie wurde 1987 in Aarau geboren. Sie studierte an der ETH Zürich Bewegungswissenschaften und Sport und landete anschliessend im Journalismus: Zuerst als Redaktorin für das Regionaljournal Aargau/Solothurn, und seit 2013 schreibt sie für die NZZ. 2019 wurde Rey mit dem Zürcher Journalistenpreis ausgezeichnet. 2020 kehrte sie für die Geschichte über zwei Freunde und ihren Skilift zurück auf die Staffelegg, wo sie als Kind einst den Hang hinuntergeschlittelt war. Rey lebt mit ihrer Familie in Lenzburg.