zurück zur Buchbeschreibung

Suasanne Schanda: Kairo Kater

Stimmen zum Buch:

"Die Arbeit hat sich gelohnt. 'Kairo Kater' ist unaufgeregt geschrieben, kommt ganz ohne Pathos aus. Stattdessen glänzt der Roman durch genaue, bildhafte Beschreibungen und ein feines Gespür für die Spannungen, von denen Begegnungen und Gespräche im nachrevolutionären Ägypten durchsetzt sind."
Der Bund

"Zunehmend gebannt folgt man der Handlung, leidet mit und beginnt gleichzeitig mit Nura auch mehr über die ägyptische Kultur zu verstehen."
Berner Zeitung

"Ein Erstling, der Beachtung verdient!"
Schweizer Bibliotheksdienst

"Ein spannender Text von Susanne Schanda, wunderschöne Musik von Wael, ein interessiertes und aufmerksames Publikum - wir hätten nach unserer Veranstaltung noch lange weiter diskutieren können. Eine total g'freute Sache!"
Charlotte Nager und Andrea Peterhans,
Buchhandlung Mille et deux feuilles/Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr, Zürich

"Susanne Schanda gelingt dabei eine detailreiche Beschreibung eines aufgeklärten, intellektuellen Kairoer Milieus, die von der ersten bis zur letzten Seite spannend zu lesen ist."
Quartiermagazin Stadtteil 3 Bern

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Buchbeschreibung










                                       
Letztes Update dieser Seite: 18.06.2018 - www.lokwort.ch